Wettquoten Bundesliga: Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Setzen?

Die Wettquoten der Bundesliga sind kein Mysterium. Doch machen Spieler bei den Quoten im Fußball häufig einen verständlichen Fehler. Sie setzen zu einem festgelegten oder zufälligen Zeitpunkt vor dem Wochenende. Gehörst du auch zu den Tippern, die sich am Freitag vor Anpfiff des ersten Spiels oder vielleicht sogar erst am Samstag vor der Konferenz dem Tippschein widmet? Dann verschenkst du bei den Bundesliga Quoten jedoch Potential. Warum? Das möchte ich nachfolgend aufzeigen.

Montag: So sehen die Wettquoten der Bundesliga zum Wochenstart aus

Natürlich reicht der Platz hier nicht aus, um die Bundesliga Wettquoten für alle Bereiche, von den Toren, über das Both2Score, bis hin zur Doppelten Chance zu beleuchten. Auch sollen hier die Langzeitwetten, wie auf den Abstieg oder den Meister der Saison 2018/2019 kein Thema sein. Weil es wohl am häufigsten angespielt wird, konzentriere ich mich auf die Wettquoten zur Bundesliga, die sich mit dem Heim- oder Auswärtssieg, sowie dem Unentschieden beschäftigen. Das nachfolgende Bild wurde am Montag angefertigt. Der besseren Übersichtlichkeit habe ich mich auf einen Anbieter beschränkt. Meine Wahl entfiel auf Tipico.

Tipico Quoten vom Montag
Quoten Tipico: Montag

Freitag: Die Quoten der Bundesliga vor dem ersten Spiel

Das Eröffnungsspiel haben der FC Bayern München als amtierender Meister und die TSG 1899 Hoffenheim gegeneinander ausgetragen. Der Rekordmeister gewann mit 3:1. Das Team aus Sinsheim verkaufte sich gut. Im Fokus standen dabei auch die Schiedsrichter-Entscheidungen. Ich möchte mich jedoch auf die Wettquoten der Fußball Bundesliga fokussieren. Es handelt sich gewissermaßen um einen manuellen Sportwetten Quotenvergleich. Aber anders, als die herkömmlichen, automatischen Vergleichstools. Denn ich begutachte unterschiedliche Zeitpunkte der Wettabgabe. Denn es ist durchaus interessant zu sehen, wie sich die Fußball Quoten entwickeln. Tatsächlich sehen sie am Freitag nicht mehr wie am Montag aus.

Tipico Bundesliga Wettquoten vom Freitag
Tipico Bundesliga Wettquoten vom Freitag

Samstag: So stehen die Bundesliga Wettquoten vor der Konferenz

An dieser Stelle mache ich das Chaos perfekt. Denn mein Quotenvergleich nimmt einen dritten Zeitpunkt hinzu. Schließlich möchte ich herausfinden, wann die Fußball Wetten Quoten am besten anzuspielen sind. Wer sich die drei Bilder genau anschaut, der erkennt innerhalb von Sekunden die Änderungen. Allerdings ist dies nur die halbe Miete. Jetzt weißt du schließlich noch immer nicht, wann du auf welche Wettquoten der Bundesliga zu setzen hast. Allerdings möchte ich an dieser Stelle schon einmal festhalten, dass die Quotierungen sich entwickeln. Mit diesem Wissen im Hinterkopf starten wir den Abgleich.

Tipico Wettquoten Bundesliga vom Samstag
Tipico Wettquoten Bundesliga vom Samstag

Vergleich der Zeitpunkte: Wie stehen die Wettquoten der Bundesliga?

Jetzt sind wir an einem Punkt angekommen, wo wir sortieren müssen. Denn ohne eine grundsätzliche Übersicht, hilft uns die bisherige Dokumentation nur wenig. Übrigens ist es egal ob Champions League, internationaler Fußball oder Wettquoten der 2. Bundesliga, die Werte sind nirgends in Stein gemeißelt. Sie verändern sich und im Prinzip können wir dieses Verhalten zu unserem Vorteil nutzen. Zuvor möchten wir aber aufschlüsseln, welche Werte sich verändert haben. Vielleicht erkennen wir sogar ein Schema, welches wir für unsere Bundesliga Wetten Vorhersage verwenden können.

Welche Quoten der Liga sind zu wählen?

  • FC Bayern München – TSG 1899 Hoffenheim: 1,25/6,50/10,00 – 1,18/8,00/13,00
  • Fortuna Düsseldorf – FC Augsburg: 2,45/3,30/2,95 – 2,50/3,30/2,90 – 2,55/3,30/2,80
  • Hertha BSC – 1. FC Nürnberg: 2,10/3,40/3,60 – 2,05/3,40/3,70 – 1,80/3,60/4,70
  • SC Freiburg – Eintracht Frankfurt: 2,45/3,40/2,90 – 2,35/3,30/3,102,50/3,30/2,90
  • VfL Wolfsburg – FC Schalke 04: 2,90/3,40/2,35 – 3,20/3,20/2,35 – 3,10/3,10/2,45
  • SV Werder Bremen – Hannover 96: 2,05/3,50/3,60 – 1,90/3,70/3,90 – 1,75/4,10/4,20
  • Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen: 2,80/3,50/2,40 – 2,80/3,50/2,40 – 2,65/3,60/2,50
  • 1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart: 2,75/3,30/2,55 – 2,75/3,20/2,60 – 2,75/3,20/2,60
  • Borussia Dortmund – RB Leipzig: 1,75/3,80/4,50 – 1,75/4,00/4,30 – 1,70/4,00/4,70

Die Werte sind hier in der Reihenfolge Montag, Freitag und Samstag jeweils in Dreierblöcken aufgeführt.

Die größte Schwankung liegt bei den Favoriten so um die 0,30 bis 0,40. Hört sich nicht viel an? Wer bei der Bank 30 Prozent Zinsen bekommt, der würde sich freuen. Wenn du hier aus 100 Euro Einsatz anstatt 175 Euro doch 205 Euro machen könntest (Spiel: Berlin vs. Nürnberg auf Heimsieg), lohnt sich das durchaus. Und wenn du wöchentlich drei solche Tipps hast, also 12 im Monat, sind wir immerhin bei 360 Euro. Und bei 4.320 Euro im Jahr. Ein nettes Sümmchen, nicht wahr? Außerdem gibt es bei den Außenseitern noch Steigungen von bis zu 3,00! Grund genug weiter zu untersuchen, wann die Wettabgabe in Bezug auf die Wettquoten der Bundesliga am optimalsten ist.

Wettquoten Bundesliga: Detail-Analyse zum 1. Spieltag

Wann standen die Quoten am besten? Rund um diese Frage soll sich der folgende Abschnitt, beziehungsweise die nachfolgende Aufzählung drehen. Denn dieses Wissen kann dir bei deinen zukünftigen Bundesliga Wetten Tipps helfen erfolgreicher zu sein. Doch gilt es ebenso diese Art von Wettquoten Vergleich zu verstehen. Außerdem muss ich zumindest ein Stück weit einschränken. Denn natürlich sind die gleichen Spiele bei Dutzenden Buchmachern im Angebot. Dort schwanken die Quotierungen natürlich ebenfalls. Allerdings kann sich daraus eine unterschiedliche, maximale Differenz der Wettquote über die Stichzeiten ergeben – und eben dieser Punkt ist hier aktuell nicht berücksichtig. Dass ist jedoch ein schönes Thema, für einen späteren Artikel.

An welchem Tag hatten die Quoten ihren Höchststand?

  • Montag: 7 insgesamt (3 Heim, 3 Unentschieden und 1 Auswärts)
  • Freitag: 4 gesamt (1 daheim, 1 Remis und 2 auf fremden Platz)
  • Samstag: 10 zusammen (2 zuhause, 3 Punkteteilungen und 5 Auswärtssiege)

Lohnt es sich also am meisten, kurz vor Anpfiff zu setzen? Nein, denn in Addition überwiegen die Tage Montag und Freitag den Samstag. Allerdings ist ebenso anzumerken, dass ein Spiel keine Samstagsquoten mehr vorweist, weil es schon am Freitagabend stattfand. Generelle sind die Quoten der Bundesliga an lediglich einem Spieltag noch kein Maßstab. Aber an dieser Stelle geht es mir nicht in erster Linie aufzuzeigen, dass die Gegenwerte an Tag X am besten sind. Vielmehr ist es für meine Leser wichtig zu wissen, dass es am besten ist, nicht alle Sportwetten an einer Uhrzeit zu platzieren.

Warum ändern sich die Bundesliga Wettquoten überhaupt?

Grundsätzlich kann es tatsächlich mehrere Gründe haben, warum die Wettquoten der Bundesliga einen Prozess der Veränderung durchlaufen. Bevor ich darauf eingehe, möchte ich noch auf den generellen Nutzen eingehen. Denn wer die Quotierungen in diesem Sinne durchschaut, der kann beim Wetten einen größeren Erfolg erzielen. Sagen wir mal die durchschnittliche Spannweite beträgt 0,20. Das habe ich jetzt nur geschätzt. Dennoch reden wir hier von einem Bonus von 20 Prozent! Häufig unterscheiden sich die Gegenwerte im regulären Wettquoten Vergleich, welcher sich auf die unterschiedlichen Werte der Buchmacher bezieht, kaum stärker. Doch waren nehmen die Sportwetten Quoten nun den Verlauf, den sie nehmen?

1. Sportliche Gründe: Qualität, Verletzungen und Erwartungshaltung

Innerhalb von einer Woche, mein Testzeitraum hat gewissermaßen Montag begonnen und ist Samstag geendet, kann viel passieren. Während der Transferphase im August könnte Bayer 04 Leverkusen einen wichtigen Spieler verlieren. Derzeit wäre das vielleicht Leon Bailey. Oder machen wir es konkreter. Von den Medien wurde der SV Werder Bremen vor dem 1. Spieltag enorm gehypt. Dadurch wetten vermehrt Sportwetten-Spieler auf das Team von der Weser, weshalb die Wettquote korrigiert wird. Dazu kommen wir gleich noch im Detail. Es könnte auch passieren, dass in Dortmund die Grippe grassiert. Jetzt fallen plötzlich acht Stammkräfte aus. Und da schwinden die Chancen des BVB und damit steigt die Quote auf die Schwarz-Gelben.

2. Wettanbieter Logik: Quoten ändern für dauerhafte Gewinne

Die Bundesliga Wettquoten werden bereits allein wegen der Buchmacher-Logik angepasst. Angenommen die Bayern erhalten eine 1,20 auf den Heimsieg. Jetzt setzen jedoch 98 Prozent der Spieler noch immer auf München. Tritt dieses Ergebnis jetzt ein, dann würde der Bookie Verlust machen. Also senkt er die Quote auf 1,12 und erhöht dafür das Unentschieden und den Auswärtssieg. Diese Sportwetten erscheinen jetzt interessanter. Also setzen vermehrt Spieler auf diese Ergebnisse. Bestenfalls tangiert der Wettanbieter die Gegenwerte so aus, dass er einen Gewinn einfährt, egal wie das Spiel endet. Dies ist möglich, denn das Quotenniveau beläuft sich nie auf 100 Prozent, sondern vielmehr auf 90 bis 96 Prozent. Der Rest soll als Gewinn übrig bleiben.

Erste Erkenntnisse: Wann gebe ich künftig meine Sportwette ab?

Tja, das ist jetzt die Gretchenfrage. Natürlich ist es nicht exakt vorauszuberechnen, wie sich die Quoten der Liga entwickeln. Allerdings gibt es durchaus Hinweise. Es gibt zwar Ausnahmen, aber Favoriten-Wetten sind möglichst früh abzugeben. So fiel in meiner Testreihe die Quote vom FCB von 1,25 auf 1,18. Und der SVW, der enorm von den Medien gepusht wurde, sank von 2,05 auf 1,75. Das geht natürlich auch umgekehrt. Für Hoffenheim stieg die Quote von 10,00 auf 13,00 und sogar das Remis gegen den Rekordmeister stieg von 6,50 auf 8,00 an. Es ist nur eine Faustformal und hat nicht immer Gültigkeit. Dennoch sind Favoriten in der Regel früh und Außenseiter spät anzuspielen!

Fazit: Die Wettquoten der Bundesliga bestens ausnutzen

Erste Erkenntnis: Die Wettquoten der Bundesliga unterliegen einer Veränderung. Sie sind dynamisch. Es ist daher wichtig hervorzusagen, wann wir am besten unsere Sportwette platzieren. Wenn wir die Fußball Wetten Quoten über einen längeren Zeitraum beobachten, bekommen wir ein Händchen für diese Änderungen. Zweitens: Eine Grundregel besagt, dass Favoriten bestenfalls früh und Außenseiter eher spät anzuspielen sind. Übrigens sind nicht nur die Bundesliga Wettquoten einer Veränderung unterlegen. Dies trifft auf die Champions League, internationale Ligen und sogar den Abstieg, die erste Trainerentlassung und natürlich auf den Gesamtsieger zu. Bei den letzten Punkten beeinflusst die aktuelle Entwicklung die Quotenentwicklung natürlich enorm. Damit ist dieser Teil des Sportwetten Quoten Ratgebers beendet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*